Craniosacrale Therapie

Mit dieser Homepage möchte ich meine Patienten darüber informieren, welchen Stellenwert die Craniosacrale Therapie innerhalb der Osteopathie hat, wie sie entstanden ist und vor allem, wie sie jedem einzelnen von uns ganz individuell von Nutzen sein könnte.

Der Grund, warum ich mich 2006 für das Erlernen dieser Therapieform entschied, war die Faszination, dass man als Therapeut - ausser seinen Händen - keinerlei Hilfsmittel benötigt und auf eine sehr sanfte und behutsame Art und Weise  versuchen kann, die Selbstheilungskräfte des Patienten anzuregen, ohne manipulativ tätig zu sein/werden.

Wie gelingt es, dass aus einem Zustand von Ruhe und Entspannung Heilung erwächst?

Wer ist auf dieses Phänomen aufmerksam geworden und wie können wir seine wertvollen Erfahrungen für unser "Heilwerden" nutzen?

Anfang des 20. Jahrhunderts schuf Dr. W. Sutherland in den USA die Grundlage für die Craniosacralarbeit. Er erkannte, dass durch sanfte Berührung verschiedener Körperstellen eine tiefe Muskelentspannung erreicht werden kann, die den Körper zur eigenständigen Lösung von Blockaden  einlädt.

Der Osteopath Dr. Upledger (USA) griff dieses Wissen in den 1970´er Jahren auf und brachte es in das medizinische Fachwissen der Osteopathie ein.

Ausführliche Informationen über die Craniosacralen Therapie erhalten Sie, indem Sie sich durch die Button-Leiste auf der linken Homepageseite klicken.

Möchten Sie sich über weitere alternative Heilverfahren, die ich erlernt habe, Gesundheit und Gesundheitsvorsorge,  sowie Hilfe zur Selbsthilfe (vor allem bei CED) informieren, besuchen Sie gern meine Homepage

                                    www.Gesundheit-4-you.de

                   
                      Zurück zum Seitenanfang -> Bitte hier klicken